Juni 10, 2019

Fertigstellung «Be Powerful»

Heute ist für mich der erste Tag ohne weitere Herausforderungen und Aufgaben von «Be Powerful».
Ab sofort liege ich verkatert im Bett meiner Freundin, während sie unter der Dusche ist (nach einem herrlichen Sex am Morgen).

Das größte Problem, das mir auffällt, ist, dass ich mich nicht anders fühle. Sei mächtig hat mich nicht plötzlich zu einem sexverrückten Gott gemacht, der seine Freundin davon überzeugen will, dass wir eine Orgie haben sollten. Es hat mich auch nicht zu einem geborenen Anführer gemacht, der einen Kult gründen und ihn SneakerPimpz nennen wird.

Es hat jedoch einen enormen Einfluss darauf, wie ich mich in den letzten Monaten mit meiner Welt beschäftige. Es gab eine Menge Scheiße, die mich vor Be Powerful beunruhigte, und ich geriet viel mehr in die Falle, die Leute davon zu überzeugen, dass ich wichtig und cool war und ihre Zustimmung brauchte. Ich musste fragen, was ich tun könnte, um diese Situation zu verbessern, aber nichts dagegen zu tun, und wenn ich es tat, kam es aus Bedürftigkeit, nicht aus der mächtigen Ecke, etwas Besseres schaffen zu wollen.

Be Powerful war in den letzten Monaten das wichtigste Instrument, um die Tatsache zu überwinden, dass ich arbeitslos bin. Es hat mir geholfen zu erkennen, dass ich keinen anderen Job annehmen muss, um glücklich zu sein, sondern um nach Jobs zu suchen, an denen ich direkt interessiert bin. Ich stehe immer noch vor den gleichen Herausforderungen wie zuvor, den guten Eindrücken in Interviews, dem Drehen Bis zu Konferenzen wie TedX und Fototreffen, aber ich werde nicht nervös über den Eindruck, den ich jetzt machen werde. Nicht wie vorher. Ich gerate nicht mehr in die gleichen Furchen, die mich auf Ihre Zustimmung gefasst haben.

~ Nicht wie früher.
Ich fange an, mit meiner Freundin zu kommunizieren und als Team zu arbeiten, anstatt die ganze Zeit nur ein kompletter Schwanz zu sein.

Da ich schwierig bin, weiß ich, dass ich von Fotografie und der Schaffung meines eigenen Geschäfts besessen bin, sind dies die treibenden Dinge, die ich schaffen möchte. Und wie es vielen Leuten die Scheiße gibt!

Ich versuche jetzt auch, etwas zu erschaffen, auf das ich stolz bin, etwas, das mich nicht unbedingt reich und mächtig macht, das mich fertig macht oder irgendetwas davon (verdammt, ich hoffe, es bringt mir eine neue Kamera). das wäre schön). Ich versuche, ein Unternehmen zu gründen oder zumindest Unternehmensdienstleistungen zu erbringen, und ich verfolge aktiv Wege, um dies zu tun, suche Mentoren, bitte um Hilfe und sage auch, verpiss dich, wenn ich nicht interessiert bin.

Sei vorsichtig, habe nicht geändert, wer ich bin, und es ist auch nicht verantwortlich, mein Leben zu verbessern oder mich glücklicher zu machen, aber es hat mir ermöglicht, direkt zu ändern, wie ich mich für die Welt entscheide. Es hat mir ermöglicht, die hellere Seite zu sehen, die Kontrolle über beschissene Situationen zu übernehmen und meine eigene Realität so zu meistern, wie ich es möchte.

„Get Real“ war eine Herausforderung für mich, es war ein Stoß, und ich glaube nicht, dass ich wirklich in der Lage war, meinen Kopf über dem Wasser zu halten, ich sah, dass ich Dinge ändern konnte, und das gab mir Motivation, Aber wenn Get Real wie der Vorschlaghammer ist, mit dem Sie die Hindernisse überwinden können, denen Sie gegenüberstehen. Be Powerful ist, als würde man den Abrissbirnenball bekommen und Dinge einfach umwerfen, ohne ins Schwitzen zu geraten.

Wenn Sie dies lesen und darüber nachdenken, ist Be Powerful eines der mächtigsten Werkzeuge, um das Leben zu schaffen, das Sie sich wünschen.
Ich gebe ihm 10 von 10 geilen Hausfrauen.